AGB Impressum Kontakt
Referenzliste
Aktuelle Projekte
Weltweit führender Hersteller von Beförderungsbändern, die bei der Handhabung von Massengütern eingesetzt werden. Mehr als 100 Jahre Erfahrung führten zu dieser Position und dem erringen von zahlreichen Weltrekorden, wie z.B. die stärksten Bänder herzustellen sowohl Textil als auch Stahlkord. Beim Einkauf von Logistikdienstleistungen hat man sich im Oktober 2008 für die langfristige Nutzung eines individuellen GloMaP Portals entschieden.
Seit 1924, entwickelt und produziert Stiebel Eltron auf technisch höchstem Niveau und zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich Haus-.und Systemtechnik. Seit September 2008 werden sowohl die europäischen Land- als auch die internationale Seefrachtverkehre über das von GloMaP.com dafür konzipierte Portal wiederkehrend ausgeschrieben und verhandelt.
Wella - weltweit einer der führenden Kosmetikhersteller mit über 125 Jahren Tradition. Seit 2003 gehört Wella zum Procter & Gamble Konzern, der globalen Nr. 1 unter den Konsumgüterherstellern. Neben der Nutzung im Kurzfristbereich (Luftfracht ad hoc/Spot) wird die Ausschreibungssoftware der GloMap.com wiederholt, erfolgreich, im Kontraktbereich eingesetzt. Mitte Mai 2008 wurden die weltweiten See- und Luftfracht Exporte unter Einbeziehung der gesamten Vor-, /Nachläufe und Value added Services (Break-Bulk, Customs Clearance, etc.) ausgeschrieben. Multi Currency Fähigkeit, elektronische Plausibilitätsprüfungen, umfangreiche Analyse der Daten nach Teil- und Gesamtergebnissen (ob nach Best Bid oder Ranking), stehen exemplarisch nur für einige der Faktoren um auf GloMaP als Lösungspartner zu setzen.
Die Konzerne Bayer AG, Lanxess AG und Bayer Schering Pharma AG setzten unter Führung der Bayer HealthCare AG erneut auf die GloMaP.com als ihren Partner. Im April 2008 startete die verdeckte Ausschreibung der weltweiten Luftfrachten im geschlossenen Benutzerkreis. 9 Servicearten (Consolidation, Direct, Cargo Aircraft. only, Ambient, Cool, etc.,), 1.700 Airport-Kombinationen, zusätzliche Kriterien wie Abflugsfrequenzen, Fluggesellschaften, wurden abgefragt und 2,0 Millionen Daten ausgewertet. Entscheidend: Die Symbiose aus automatischer Analyse nach unterschiedlichsten Kriterien und Szenarien und die Expertise der GloMaP-Mitarbeiter bei der Durchführung komplexer, logistischer Projekte.
H.J. Heinz einer der führenden Nahrungsmittelhersteller weltweit mit Sitz in den USA. Die produzierten Marken sind in über 50 Ländern entweder als Marktführer oder an Nummer 2 positioniert. Seit 2005 wurden verschiedene europäische Distributionskontrakte über die Portaltechnologie der GloMaP erfolgreich ausgeschrieben. Im Februar 2008 endete der RFQ (Request for Quotation) und das anschließende Live Online Bidding mit Ampelfunktion im offenen Modus für den Frankreich Tender, bei dem die Hauptläufe (B2B), Lagerumschlag, Distribution und die Nachläufe (B2C) per LKW verhandelt wurden.