AGB Impressum Kontakt
 
 
AGB's
Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung individueller Portale der Marke GloMaP.com , Hamburg, in der Fassung vom 01.08.2010
Im folgenden werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) beschrieben, die für die Nutzung der Serviceleistungen der GloMaP.com maßgeblich sind. Sollten Sie Fragen haben, senden Sie uns bitte ein Email an contact@glomap.com. Bitte, lesen Sie diese Zeilen aufmerksam. Entgegenstehende AGB gelten nur, wenn GloMaP.com diese schriftlich akzeptiert. GloMaP.com behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit anzupassen.
Präambel
Die CK Technology Solutions GmbH, Stadthausbrücke 7, 20355 Hamburg, Inhaberin der Marke GloMaP.com (nachfolgend ‚GloMaP.com.‘) stellt über das Internet individuelle, private, virtuelle eSourcing Portale (=Portale) solchen Parteien (im folgenden ‚Nutzer’) zur Verfügung, die diese als Kommunikationssysteme im Einkauf von Logistikleistungen nutzen können. Die Nutzer sind die Auftraggeber gegenüber GloMaP.com und beauftragen diese mit der Bereitstellung eines solchen Portals. Sie agieren gegenüber Transport- und Logistikdienstleistern, Frachtführern, Reedern und sonstigen am Transport Beteiligten (Auftragnehmer oder Anbieter) als Auftraggeber und nutzen das Portal zur Anbahnung von Frachtgeschäften bzw. für den Einkauf von Frachten und Transport-/Logistikdienstleistungen.
1. Berechtigung
Die Dienste GloMaP.com’s stehen denjenigen zur Verfügung, die von GloMaP.com ein Portal zur Nutzung erworben haben sowie den eingela-denen und zugelassenen Dienstleistern (Anbietern). An Ausschreibungen des Auftraggebers auf das ihm zur Nutzung überlassenen Portals können nur durch diesen legitimierte Anbieter teilnehmen. (Geschlossener Benutzerkreis).
2. Provisionsgebühr
2.1 Für die Bereitstellung eines Portals für einen Nutzer hat GloMaP.com einen Anspruch auf eine Lizenz-, eine Wartungs-, eine URL-/SSL-Gebühr und eine Gebühr für den Anschluss und Schulung von Usern auf diesem Portal, sofern nicht etwas anderes vereinbart wurde. Diese Gebühren sind zahlbar vom Nutzer, sofern nicht etwas anderes vereinbart wurde.
2.2 Für auf das Portal eingestellte Ladungen/Transporte bzw. über das Portal getätigte Logistikausschreibungen entsteht für GloMaP.com der Anspruch auf eine Provisions- und/oder Projektgebühr, die, wenn nicht anders vereinbart, in Form einer Kommission oder einer Pauschale vom Auftraggeber zu zahlen ist. Solange nicht anders vereinbart, ist die zu zahlende Provision in Euro zu zahlen. Die Höhe der Provision ergibt sich aus der jeweiligen individuellen Vereinbarung. Die Rechnung ist zahlbar innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsdatum soweit keine individuellen Zahlungskonditionen vereinbart wurden.
2.3 Ist in Ausnahmefällen eine Kommissionspflicht des Auftragnehmers gegeben, sind er und der Auftraggeber verpflichtet, GloMaP.com unver-züglich über alle tatsächlich durchgeführten Transporte/Ausschreibungen aus den, unter Nutzung des Portals, geschlossenen Transportvereinbarungen zu informieren.
3. Haftung
3.1 GloMaP.com haftet gegenüber Nutzern der Portale nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Schadensersatzverpflichtung ist in jedem Fall auf insgesamt höchstens die zweifache Provision des zugrunde liegenden Geschäfts begrenzt.
3.2 GloMaP.com übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit von Angaben Dritter oder die ordnungsgemäße Erfüllung der Verträge, die durch Angebote auf einem Portal von GloMaP.com zustande kommen. Sollte GloMaP.com von Dritten im Zusammenhang mit Angaben des Auftraggebers in Anspruch genommen werden, verpflichtet sich der Auf-traggeber, GloMaP.com von diesen Ansprüchen und sämtlichen mit ihrer Abwehr einhergehenden Kosten freizuhalten.
3.3 GloMaP.com kann keinen kontinuierlichen, ununterbrochenen oder vollständig sicheren Zugang zu seinen Diensten garantieren. GloMaP.com übernimmt deshalb keine Haftung für Unterbrechungen oder Störungen bei der technischen Bereitstellung seiner Dienste oder der eventuellen Beeinträchtigung von Nutzersystemen.
3.4 GloMaP.com verpflichtet sich, die einschlägigen Datenschutzbestimmungen zu beachten.
4. Nutzung durch den Auftraggeber
4.1 GloMaP.com unterstützt den Auftraggeber mit der Kompetenz als Logistikberater und hilft bei der Bereitstellung des Portals und Durch-führung der jeweiligen Ausschreibungen.
4.2 Keine Beschreibung, Detail oder Spezifikation einer Ladungsanga-be/Ausschreibung durch den Auftraggeber auf einem Portal, bereitgestellt durch GloMaP.com, darf betrügerisch sein oder das Copyright, Patent, Handelsmarken, Handelsgeheimnisse oder andere Eigentumsrechte oder Öffentlichkeits- oder Privatrechte Dritter verletzen. Es darf nicht gegen Gesetz, Statuten oder Regulierung, Im- und Exportkontrollen, Verbraucherschutz, lauteren Wettbewerb, Diskriminierung verstoßen werden.
5. Nutzung durch den Auftragnehmer
5.1 Um das Portal eines Auftraggebers zu nutzen, muss ein Auftragnehmer ein registriertes Mitglied eines Portals sein. Alle registrierten Mitglieder erhalten eine ID-Nummer und einen Usernamen von GloMaP.com im Auftrag des Auftraggebers.
5.2 Alle registrierten Auftragnehmer können die ihnen vom Auftraggeber sichtbargemachten Ladungen/Ausschreibungen bebieten.
5.3 Zeitliche Begrenzungen von Zugängen durch den Auftraggeber / GloMaP.com sind möglich.
5.4 GloMaP.com ist in keinem Fall haftbar für die Fracht noch übernimmt es irgendeine sonstige Haftung für das Frachtrisiko.
6. Mitteilung
6.1 Mitteilungen gelten sofort nach Absendung eines Emails als abgegeben. Dieses gilt nicht, wenn die sendende Partei benachrichtigt ist, dass die Email-Adresse des Empfängers als nicht empfangsbereit gilt.
6.2 Alle Vereinbarungen zwischen den Vertragspartnern bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Änderungen und Ergänzungen von Vereinbarungen, auch die Aufhebung dieser Schriftformklausel, bedürfen wiederum der Schriftform. Mitteilungen per Email gelten als Erfüllung des Schriftformerfordernisses.
7. Salvatorische Klausel / Gerichtsstand
7.1 Sollte eine Regelung des Vertrages oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, werden hiervon die übrigen Regelungen des Vertrages oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht berührt.
7.2 Sofern der Auftraggeber und/oder Auftragnehmer Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches ist, gilt für alle Geschäfte zwischen GloMaP.com einerseits und Auftragnehmern und /oder Auftraggebern andererseits der Gerichtsstand Hamburg als vereinbart. Es gilt deutsches Recht. Auftraggebern und Auftragnehmern steht es selbstverständlich frei, für die untereinander vereinbarten Geschäfte eigene Gerichtsstands- und Rechtswahlvereinbarungen zu treffen. Auf diese Geschäfte bezieht sich die Rechtswahlklausel dieser AGB ausdrücklich nicht.